Loading...

Fantakuchen-Tassenrezept mit Schmand und Mandarinen vom Blech
Backzeit ca. 25 Minuten
Kalorien pro Fantakuchen ca. 410 cal bei 20 Stück

Fantakuchen Tassenrezept Der Fantakuchen heißt nicht etwa deshalb Fantakuchen, weil er so fantastisch schmeckt, sondern weil er mit Fanta oder einer anderen Orangenlimonade gebacken wird. Der Fantakuchen wird außerdem mit etwas Fanta getränkt, deshalb ist der Kuchen schön saftig. Der Fantakuchen wird mit einem cremigen Belag aus Schmand, Schlagsahne und Dosen-Mandarinen gedeckt. Und oben auf den Fantakuchen wird ein wenig Kakao-Getränkepulver gestreut.

Die Zutaten für den Fantakuchen können Sie ganz einfach mit einer Tasse abmessen. Dabei sollten Sie eine normale Kaffeetasse nehmen, keinen Becher. Falls Sie es aber lieber etwas genauer nehmen, sind die Mengen zusätzlich in Gramm angegeben.

Sie können auch lesen  Unser leichter Glückskuchen – Einfacher geht’s nicht

Zutaten für einen Fantakuchen vom Blech, etwa 30 mal 40 cm:

250 g Butter, Zimmertemperatur
2 Tassen / 300 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz
4 Eier, Zimmertemperatur
5 Tassen / 500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Tasse / 150 ml Fanta
Zum Tränken:
1 Tasse / 150 ml Fanta
Für den Fantakuchen-Belag:
2 kleine Dosen Mandarinen
1 Päckchen gemahlene weiße Gelatine (entspricht 6 Blatt Gelatine)
5 Essl. Wasser
1 Tasse / 150 ml Mandarinen-Fruchtsaft
2 Becher (400 g) Schmand, gekühlt
1/2 Tasse / 75 g Zucker
2 Becher (400 g) Schlagsahne, gut gekühlt
Zum Bestreuen:
1 Essl. Kakao-Getränkepulver (Kaba)

 

 

Fantakuchen backen:

Ein Back-Blech (ca. 30 mal 40 cm) mit hohem Rand mit Butter fetten und den Backofen auf 170 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.

Butter, 2 Tassen Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Hand-Rührgerät 3 Minuten schaumig schlagen. Nun die Eier nacheinander in die Buttermasse geben. Dabei jedes Ei zuerst gut unterrühren bevor das nächste Ei dazu gegeben wird. Dann Mehl, Backpulver und Fanta dazu geben, und alles gut verrühren.

Fantakuchen-Teig Fantakuchen mit Fanta tränken
Den Teig auf das gefettete Backblech streichen und den Fantakuchen etwa 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Den Fantakuchen im Blech abkühlen lassen. Wenn Sie einen verstellbaren Backrahmenhaben, dann den Backrahmen auf die Blech-Größe einstellen und in den Fantakuchen drücken. Den Kuchen mit einer Tasse Fanta gleichmäßig beträufeln.

Für den Fantakuchen-Belag die Dosen-Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen und dabei den Fruchtsaft auffangen. Die Mandarinen auf dem Fantakuchen verteilen.

Sie können auch lesen  Pudding-Schmand-Kuchen mit Himbeeren

Fantakuchen Gelatine Fantakuchen Gelatine Fantakuchen Madarinen
Die gemahlene Gelatine in einem kleinen Kochtopf mit 5 Essl. Wasser 10 Minuten quellen lassen. Fruchtsaft, Schmand und eine halbe Tasse Zucker glatt verrühren. Die gequollene Gelatine unter ständigem Rühren erwärmen bis sie vollständig aufgelöst ist. Dabei die Gelatine nicht kochen. Dann einige Esslöffel der Schmand-Masse in die Gelatine rühren und anschließend die angerührte Gelatine unter die restliche Belagmasse rühren.

Fantakuchen belegen Fantakuchen mit Belag
Die gut gekühlte Schlagsahne steif schlagen und in die Schmandmasse rühren sobald die Masse anfängt zu gelieren. Die Schmandmasse auf dem mit den Mandarinen belegten Fantakuchen verteilen. Den Fantakuchen einige Stunden oder über Nacht kühl stellen bis der Belag schnittfest geworden ist. Vor dem Verzehr das Schoko-Getränkepulver in ein Teesieb geben, und den Fantakuchen dünn mit dem Kakao bestreuen.

Viel Spaß beim Backen!

Loading...
Author

Write A Comment