Loading...

  • Zutaten für den Biskuitteig:
  • 4 Eier
  • 3 – 4 Eßl. Heißes Wasser
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 2 Teel. Backpulver
  • Zutaten für den Belag:
  • 3 Packungen Haselnussgebäckkugeln ( jeweils 10 Stück Giotto)
  • 600 ml Sahne
  • 3 Packungen Sahnesteif
  • 2 – 3 Päckchen Vanillezucker
  • 40 g gehackte Haselnüsse

Zubereitung Biskuitteig:

Giottotorte

Eier und Wasser auf höchster Stufe mit dem Rührbesen schaumig schlagen. Zucker mit Vanillezucker mischen, einstreuen und noch etwa 2 Minuten schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und langsam auf niedrigster Stufe unterrühren.

Teig rühren
Teig in Form füllen

Den Teig in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen. Im Backofen 20 – 30 Minuten bei 180 – 200 Grad (vorgeheizt) Ober/Unterhitze backen.

Den Boden aus der Form lösen, auf eine Kuchenrost stürzen und das Backpapier abziehen.

Gebackener Tortenboden
Boden fertig

Den Boden erkalten lassen und 2 mal waagerecht durchschneiden.

Zubereitung Belag:

Die Giottokugeln (12 zum Garnieren zurücklegen) sehr fein hacken. Dazu einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerkleinern. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Die zerkleinerten Gebäckkugeln unterheben.

Giottotorte

Den unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, mit etwa ein Drittel der Gebäcksahne bestreichen und den mittleren Boden darauf legen. Die Hälfte der restlichen Gebäcksahne darauf streichen und mit dem oberen Boden belegen.
Tortenrand und Oberfläche mmit der restlichen Gebäck-Sahne bestreichen.

Den Tortenrand mit Nusskernen bestreuen. Die Tortenoberfläche mit der Sahne aus dem Spritzbeutel verzieren und mit den übrigen Gebäckkugeln garnieren.

Loading...
Author

Write A Comment