Loading...

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Rind
500 ml Sahne
150 g Rindfleisch, gewürfelt
5 Stange/n Porree
250 g Gorgonzola
2 große Zwiebel(n)
50 g Kräuter der Provence, frisch oder TK
3 EL Butter
3  Ei(er)
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal oder TK
etwas Öl
Salz und Pfeffer
Muskat
Butter für die Form

Sie können auch lesen  Kartoffelecken im Knoblauch-Parmesan-Mantel

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zubereitung:

Das Hackfleisch mit etwas Öl in der Pfanne zu kleinen Krümeln braten (kann mit einem Schneebesen durch leichten Druck zerkleinert werden. Vorsichtig bei beschichteten Pfannen).
Den Porree waschen, 1mal längs durchschneiden und dann in ca. 0,5 cm dicke Halbringe schneiden. Die Zwiebeln in kleine Würfel Schneiden.

Porree, Zwiebeln und Rindfleisch mit 3 EL Butter in einem Topf gut anschmoren. Danach das Hackfleisch hinzufügen. Das Ganze mit 500 ml Sahne auffüllen und unter Rühren gut warm werden lassen (nicht kochen).

Nun wird der Gorgonzola in kleine Stücke zerbröselt und hinzugegeben. Das Ganze gut verrühren, bis der Gorgonzola geschmolzen ist. Nun den Topf von der Herdplatte nehmen. Nach ca. 2 Minuten werden die Eier unter ständigem Rühren hinzugefügt. Das Ganze wird nun mit Pfeffer, Salz und etwas Muskat abgeschmeckt.

Nun wird eine Springform mit etwas Butter eingefettet, mit dem Blätterteig ausgelegt und mit der Porree-Hack-Masse aufgefüllt. Der Rand des Blätterteiges sollte ca. 1 cm höher stehen, als die Füllung, dies genügt voll und ganz.

Sie können auch lesen  Mini-Windbeutel mit Milchmädchen-Quarkcreme und Himbeeren

Die Springform kommt nun bei ca. 180°C in den Backofen. Ob vorheizen, Umluft oder Ober-/Unterhitze ist jedem Selbst überlassen.

Nach ca. 20 Minuten die Bräune überprüfen. Wenn gewünschte Bräune erreicht ist, die Torte aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Danach den Rand der Springform entfernen. Kann auch sehr gut kalt gegessen werden.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Quelle: www.chefkoch.de
Loading...
Author

Write A Comment