Loading...

Zutaten

300 g Mehl
200 g Butter
100 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 Eidotter
Puderzucker zum Bestreuen
Marmelade nach Wunsch, z. B. rote Johannisbeer- oder Aprikosenmarmelade

Utensilien
Frischhaltefolie
Nudelholz
Plätzchenausstecher nach Wahl
kleinerer Ausstecher für das Loch in der Mitte
Backpapier
Backblech
kleiner Topf zum Erwärmen der Marmelade
Backofenhitze
180°C (Ober-/Unterhitze)

Zubereitung

Mehl mit kalten Butterstückchen verbröseln, dann rasch mit den anderen Zutaten zu einem Mürbteig verkneten. Die Teigkugel in Frischhaltefolie einpacken und mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Mit einem Nudelholz auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig dünn ausrollen. Mit der Plätzchenform ausstechen und auf das Backpapier legen. Die Form der Plätzchen können Kreise, Blumen aber auch Herzen sein. Bei der Hälfte der Plätzchen in der Mitte mit einer kleinen Form ein Loch ausstechen.

Im vorgeheizten Backofen hell backen. Die Plätzchen mit dem Loch noch warm mit Puderzucker bestreuen. Die anderen mit leicht erwärmter und glatt gerührter Marmelade bestreichen. Die Marmeladenplätzchen zusammensetzen. Die Marmelade soll die Plätzchen verbinden aber nicht an der Seite herausrinnen. Daher nicht zu viel davon verwenden.

Guten Appetit

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Loading...
Author

Write A Comment