Loading...

Zutaten

75 g Butter
60 g Zucker
1 PK Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei (klein)
150 g Mehl
1 Msp. Backpulver
500 g Mascarpone
250 g Magerquark
4 Eier (groß)
180 g Butter
200 g Zucker
1 PK Vanillezucker
4 EL Zitronensaft
3 EL Vanillepuddingpulver
1 Prise Salz

Zubereitung

1. Schritt
Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz schaumig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.

2. Schritt
Das Mehl, mit Backpulver gemischt, darübersieben und unterrühren.

3. Schritt
Eine Springform (26 cm, max. 28 cm) leicht einfetten und den Teig einfüllen und mit einem nassen Löffel glatt streichen.

4. Schritt
Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für den Belag die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz schnittfest schlagen (schnittfest = ein Messerschnitt sollte gut sichtbar im Eischnee zu sehen sein).

5. Schritt
Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eigelb weiß-cremig aufschlagen. Das Puddingpulver mit dem Zitronensaft verrühren und zur Buttermischung geben. Kurz unterrühren.

6. Schritt
Nun den Quark und die Mascarpone einrühren. Dann ein Drittel des Eischnees mit dem Schneebesen unter die Quarkmischung rühren und dann den Rest locker unterheben.

7. Schritt
Die Quarkmasse in die Form geben und glatt streichen. Ich “rüttel” die Form immer vorsichtig hin und her, so verteilt sich die Masse auch sehr gut!

8. Schritt
Die Form in den Ofen geben und 75 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit einem Stück Alufolie abdecken. Dann den Ofen ausschalten und den Käsekuchen ca. 15 Minuten weiter im Ofen ruhen lassen. In der Form auf ein Kuchengitter stellen und vollständig auskühlen lassen. Am besten backt man den Kuchen einen Tag im voraus und lässt ihn über Nacht auskühlen.

9. Schritt
Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit

Loading...
Author

Write A Comment