Loading...

Zuerst wünsche ich allen ein *** Frohes Neues***, ich hoffe ihr seid alle gut reingeschlittert, ins Jahr 2015 . Ich beginne das neue Jahr gleich mal mit ein paar kleinen „Kalorienbömbchen“ – Mini Nusshörnchen.Diese Hörnchen backe ich unheimlich gerne und oft, egal ob zum Kindergeburtstag, Ostern oder Weihnachten (der ein oder andere wird die Hörnchen sicherlich schon in meinem Adventsbeitrag entdeckt haben) . Die sind sooooo unheimlich lecker im Geschmack, nicht zu süß, dafür aber superknusprig und total easy in der Zubereitung! Kurz gesagt: Diese Teilchen, passen zu jeder Gelegenheit und das ganze Jahr über.

Aber nun kommt der Geheimtipp! Wie man bereits dem unten aufgeführten Rezept entnehmen kann, besteht der Grundteig der Hörnchen nur aus Mehl, Butter, und Frischkäse, d.h. der Teig ist geschmacksneutral und bekommt die Süße nur durch das ausrollen auf der Zucker-Haselnussmischung. Man kann die Hörnchen also auch problemlos mit anderen Dingen füllen, z.B. Marmelade und Schokoaufstrich.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Wer es aber überhaupt nicht süß möchte, oder keine 64 Nusshörnchen benötigt, könnte den Teig auch mit herzhaften Dingen füllen. Ich selbst habe sie schon mit den verschiedensten Pestos bestrichen, Parmesan bestreut, oder mit einer selbstkreierten Schinkencreme gefüllt. In herzhafter Variante sind die Hörnchen im Rahmen einer Feier, Party oder einfach als kleiner Snack, immer gern gesehen. Vielleicht konnte ich ja nach dem „Weihnachtsplätzchen-Backmarathon“, (den mit Sicherheit einige von euch hinter sich haben), doch wieder etwas Lust zum Backen wecken. Wenn auch nicht in süßer Form, dann vielleicht in herzhafter Variante.

 

Zutaten :

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 60 g Zucker
  • 60 g Brauner Zucker
  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Zimt
  • Zitonenabrieb

Anleitungen :
Aus Mehl, Butter und Frischkäse einen glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens zwei Stunden oder besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Beide Zuckersorten, gemahlene Haselnüsse, Zimt und Zitronenabrieb in einer Schüssel mischen.
Backofen vorheizen Ober-/Unterhitze 175°C. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Teig aus dem Kühlschrank nehmen, vierteln und jeweils zu Kugeln formen.
Etwas Haselnuss-Zuckermischung auf die Arbeitsplatte streuen und je eine Teigkugel darauf zu einer ca. 26 cm runden Platte ausrollen. Dabei auch wenden.
Anschließend in 16 Teile schneiden (wie einen Kuchen) und zu Hörnchen aufrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten backen.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Quelle : das-kuechengefluester.de

Loading...
Author

Write A Comment