Loading...

Ihr Lieben,

ich prokastiniere gerade… das ist auch ein Wort das im letzten Jahr immer wieder in Bloggerhausen aufgetaucht ist! Eigentlich räume ich gerade das Zimmer vom Minisheriff auf. Also eigentlich bereits seit gestern.. Da war ich aber gestern doch nen büschn übereifrig und hab vom Mann und vom Körper für heute Bettruhe verordnet bekommen… Das hab ich auch bis 12 Uhr durchgehalten, aber jetzt wurde das neue Schlafsofa fürs Kinderzimmer geliefert. Und natürlich  hab ich so lange im Bett gelegen, dass noch nix freigeräumt ist!  Also kein Platz fürs Sofa.. das Bett das da bisher steht, steht da nach wie vor. Aber dann ist es halt so! Irgendwann wird es halt aufgebaut.

Irgendwie ging es mir gestern und heute auch so mit dem Blog! Dabei hab ich so tolle Sachen vorbereitet, aber ich wollte erstmal im Leben 1.0 aufräumen und wegwerfen und mich von Sachen trennen, bevor ich wieder ganz starte! Vielleicht ist es also hier die nächsten Tage etwas ruhiger, denn den Punkt Ausmisten von der Bucket List scheine ich gerade sehr wörtlich zu nehmen. Am Samstag hab ich bereits 50 Paar Schuhe weggeworfen bzw. ungetragene gespendet.. ähh.. es ist nicht so das ich nicht noch weitere 50 Paar besitze!

Aber ich hab Euch heute doch nen Rezept mitgebracht. Ich hab ein wunderschön neues Kochbuch – das ideale Geschenk für junge Mütter und Schwangere. Denn das ewig lecker Käsebrot geht ja auf Dauer leider auch nicht! Zumindest ist mir immer mal nach frischen und gesunden Sachen. Aus dem Mama-Kochbuch: 101 Rezepte und Tipps für Mama & Baby – von der Schwangerschaft bis zum 3. Lebensjahr (*Amazon Partnerlink) stammt das Rezept das ganz wunderbar schmeckt. Bei Möhrenpfannkuchen war ich zu erst skeptisch, aber es sollte sich als hervorragende Kombination herausstellen.

Pfluffige Möhrenpfannküchlein mit Ahornjoghurt

Zutaten für den Pfannkuchen:

2 mittelgroße Möhren

100 g Mehl

30 g Zucker

1 Prise Salz

1 Prise Zimt

60 g Haselnüsse, gemahlen

2 Eier

50 ml Öl und etwas zum Ausbraten

250 ml Milch

Zutaten für den Ahornjoghurt:

250 ml Griechischer Joghurt

Pfluffige Möhrenpfannküchlein mit Ahornjoghurt

50 ml Ahornsirup und etwas zum Beträufeln

1. Möhren schälen, Enden abschneiden und fein raspeln.

2. In einer großen Schüssel Eier, Öl und Milch vermengen und dann Mehl, Zucker, Salz, Zimt und Haselnüsse dazu geben und gut vermengen. Der Teig sollte vom Löffel fließen.

3. Möhrenraspel unter den Teig heben.

4. Eine Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze etwas Öl erhitzen.

5. Eine Kelle von dem Teig in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten.

6. Für den Ahornjoghurt etwas Joghurt mit Ahornsirup vermengen.

Pfluffige Möhrenpfannküchlein mit Ahornjoghurt

7. Die Pfannküchlein mit Ahornsirup beträufeln und zusammen mit dem Ahornjoghurt servieren.

Ich fands ein wunderbares Mittagessen und das kleine Froillein hat es auch verschlungen! Aber Obacht – die Finger waren danach.. naja.. so wie Kinderhände halt gehören…

Habt einen wunderbaren Tag! Ich fang vielleicht gleich nochmal an zu räumen. Mal gucken!

Liebste Grüsse

Claretti

Loading...
Author

Write A Comment