Loading...

Zutaten

  • 5 kleine Kartoffeln
  • 0.5 Süßkartoffel
  • 4 kleine Möhren
  • 1 mittelgroße Rote Bete
  • 6 Radieschen
  • 0.5 Kopf Spitzekohl
  • 1 kleine rote Paprika
  • 0.5 Brokkoli
  • 2 Hände voll Grünkohl
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Currypulver
  • 0.5 TL Salz

Ofengemüse mit veganem Dip

(für 2 Personen)

SO WIRD’S GEMACHT:

  • Das Gemüse waschen. Ofen auf 210 Grad Heißluft vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.
  • Die Kartoffeln in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Süßkartoffel sowie die rote Bete schälen und ebenfalls so dick schneiden. Die Radieschen halbieren. Die Enden der Möhren entfernen und diese halbieren. Dieses vorbereitete Gemüse auf einem der Bleche verteilen, mit der Hälfte des Olivenöls benetzen und mit der Hälfe des Salz und Currys würzen. Für 10 Minuten alleine in den Ofen geben.
  • Inwischen Zeit das zweite Blech vorbereiten. Dafür die Paprika in Streifen schneiden, den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen und den Spitzkohl in Scheiben herunterschneiden. Ebenfalls auf das Blech legen, mit dem restlichen Öl und den Gewürzen würzen und nach den abgelaufenen 10 Minuten zu dem ersten Blech in den Ofen geben. Die beiden Bleche dann für 20 Minuten weiter rösten.
  • Den grob gehackten und den Babyspinat auf dem Ofengemüse verteilen und alles zusammen für weitere 5 Minuten backen. Für den Dip das Sesammus mit dem Wasser cremig rühren. Dann die Gewürze sowie den Zitronensaft und Ahornsirup unterrühren.
  • Das fertige Ofengemüse auf zwei Tellern verteilen und mit dem Dip anrichten.
Loading...
Author

Write A Comment