Loading...

Ein sehr dekorativer Quarkkuchen mit Mürbeteig-Boden

Backzeit ca. 60 Minuten
Kalorien pro Stück Quarkkuchen ca. 370 cal

Dies ist ein Quarkkuchen oder Käsekuchen mit einem Mürbeteig-Boden und einem Frucht-Belag aus Aprikosen und Heidelbeeren oder Brombeeren. Durch die Früchte schmeckt der Quarkkuchen nicht nur besonders lecker, der Quarkkuchen sieht mit den orangen Aprikosen und den dunkelblauen Beeren auch besonders schön aus.

Quarkkuchen Wenn der Quark und die Schlagsahne nicht frisch aus dem Kühlschrank verarbeitet werden, sondern Zimmertemperatur haben, verkürzt sich die Backzeit des Quarkkuchens ein wenig, und der Mürbeteig wird nicht zu dunkel.

Bevor die Aprikosen-Spalten auf den Quarkkuchen gegeben werden, ziehen sie in ein wenig Zucker, so werden die Aprikosen schön saftig und süß. Damit die Früchte im Quarkkuchen nicht versinken, wird der Quarkkuchen eine Viertelstunde vorgebacken bevor der Quarkkuchen mit den Früchten belegt wird.

Sie können auch lesen  Bologneseauflauf

Zutaten für eine 26 cm-Springform:
Für den Mürbeteig-Boden:
300 g Weizenmehl Type 405
1 Teel. Backpulver
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz
175 g kühle Butter
1 Ei
Für den Quarkkuchen-Belag:
200 g frische, gut reife Aprikosen oder Aprikosen aus der Dose
2 Teel. Zucker für frische Aprikosen
100 g Heidelbeeren oder Brombeeren
Für die Quarkkuchen-Füllung:
500 g Magerquark
500 g Sahnequark 20% oder 40 %
35 g / 2 Essl. Speisestärke (z.B. Mondamin oder Gustin)
200 g Zucker
1 Teel. Zitronenzucker oder Zitronenschale
2 Eier
200 ml / 1 Becher Schlagsahne

Quarkkuchen backen:
Für den Quarkkuchen mit Aprikosen zuerst den Mürbeteig herstellen. Dazu das Mehl mit dem Backpulver auf die Arbeitsfläche sieben. 125 g Zucker, Vanillezucker und Salz hinzu geben und alles gut vermischen. Dann die in Stücke geschnittene Butter und das Ei dazu geben, und mit den Händen geschwind zu einem Mürbeteig verkneten. Den Mürbeteig flach auf einen Teller drücken und etwa 30 Minuten zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.

Sie können auch lesen  Erdbeer Käsetorte

Quarkkuchen Quarkkuchen
Für den Quarkkuchen-Belag frische Aprikosen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden, mit zwei Teelöffel Zucker mischen und ziehen lassen. Aprikosen aus der Dose in Spalten schneiden. Heidelbeeren oder Brombeeren waschen.

Für die Quarkkuchen-Füllung in einer Schüssel die beiden Quarksorten und die Speisestärke mit dem Hand-Rührgerät (Schlagbesen) verrühren. Dann 200 g Zucker, Zitronenzucker oder Zitronenschale, 2 Eier und die flüssige Schlagsahne dazu geben und verrühren.

Den Backofen auf 175 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.

Quarkkuchen Eine 26 cm-Springform mit Butter fetten. Den gekühlten Mürbeteig nochmal kurz durchkneten und die Springform mit dem Mürbeteig auslegen. Dabei einen etwa 4 cm hohen Teigrand formen. Die Quarkkuchen-Füllung in die Form geben. Den Quarkkuchen zuerst 15 Minuten vorbacken, damit die Quarkkuchen-Oberfläche ein wenig fest wird und der Quarkkuchen-Belag nicht im Quarkkuchen versinkt. Dann die Aprikosen und Heidelbeeren oder Brombeeren vorsichtig auf dem Quarkkuchen verteilen, und den Quarkkuchen in weiteren ca. 45 Minuten fertig backen.

Den Quarkkuchen in der Backform vollständig auskühlen lassen, da die Quarkkuchen-Füllung erst beim Erkalten fest wird.

Viel Spaß beim Backen!

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Loading...
Author

Write A Comment