Loading...

ZUTATEN
300 g Zartbitterschokolade
150 g Butter
170 g Roh-Rohrzucker
1 Msp. Vanille
3 Eier
225 g Dinkelmehl
1 1/2 TL Backpulver
150 g gemahlene Haselnüsse
1 Prise Salz
Puderzucker

ZUBEREITUNG
Als Erstes wird die Schokolade mit der Butter in einem Topf geschmolzen. Am besten funktioniert das über einem Wasserbad.
Währenddessen werden Rohrzucker, Vanille und die Eier schaumig gerührt. Nach ca. 5 Minuten entsteht eine schöne hellgelbe schaumige Konsistenz.
Das Mehl mit dem Backpulver, einer Prise Salz sowie den gemahlenen Haselnüssen vermischen.
Nachdem die Schokolade und die Butter geschmolzen sind, werden sie vorsichtig unter die Zucker-Ei-Mischung gezogen.
Nun noch die Nuss-Mehlmischung hinzugeben und gut verrühren. Ich habe dafür einen Holzspatel verwendet.
Der Teig sollte nun für mind. eine Stunde kalt gestellt werden.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Den gekühlten Teig nun zu walnussgroßen Kugeln formen. Die Kugeln in Puderzucker wälzen und mit etwas Abstand auf dem Backblech verteilen.
Die Kekse backen für 8-9 Minuten bei 180 Grad.

Guten Appetit

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Quelle: beste-back-rezepte.blogspot.com

Loading...
Author

Write A Comment