Loading...

Zutaten für 4 Personen

  • FÜR DIE TORTILLAS
    • 450 g Weizenmehl
    • 1 EL Zucker
    • 1 TL Salz
    • 2 EL Sonnenblumenöl
    • 300 ml kochendheißes Wasser
  • FÜR DIE FÜLLUNG
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 rote Chilischote
    • 2 EL Olivenöl
    • 400 g Rinderhack
    • 1 EL Ras el-Hanout
    • 1 EL Tomatenmark
    • Salz
    • 100 ml Wasser
  • FÜR DIE SALSA
    • 3 Tomaten
    • 1 Bund Koriander
    • Pfeffer
    • Salz
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
  • FÜR DIE GUACAMOLE
    • 1 Avocado
    • 2 EL Zitronensaft
    • Salz
    • Pfeffer
  • AUSSERDE
    • ½ Eisbergsalat
    • 150 ml Schmand
    • 100 g geriebener Cheddar
    • Mehl zum Ausrollen

Diese Woche hieß es das erste Mal: In die Küche, an den Herd – Tortillas selber machen! Ich hatte Lust Tacos zu machen. Wraps rolle ich tatsächlich öfters zum Abendessen. Meistens gib es dann Wraps mit Chili-sin-Carne-Füllung. Was der Unterschied zu Tacos ist? Zum einen der weiche Teigfladen, also die Tortilla. Zum anderen die Füllung. Das mexikanische Fingerfood sieht genaue Zutaten für den perfekten Taco vor. Die amerikanische Variante aus der Tex-Mex-Küche – also aus den Regionen Texas und dem nördlichen Teil Mexikos – ist flexibler. Hier füllst du deinen Fladen mit allem, was du magst. Genau mein Ding!

Ohne Tortilla kein Taco – Tortillas selber machen

Aus MehlSalzZuckerÖl und warmem Wasser knetest du einen Tortillateig. Original mexikanische Tacos werden immer mit einem Teil Maismehl zubereitet. Weil du hier keinen Hefeteig hast, geht’s nach dem Kneten fix. Teig zu Kügelchen formen, dünn ausrollen und zwei Minuten in der Pfanne backen – fertig. Bereit zum Füllen und Falten. Tacos klappst du typischerweise einmal mittig und kannst sofort abbeißen.

Ungefüllte Tortillas für Tortillas selber machen liegen auf einem Tisch. Drumherum die Zutaten zum Befüllen.
Lust auf mexikanisches Fingerfood? Dann heißt es: Tortillas selber machen und füllen.

Wenn du keinen Taco falten willst, kannst du aus deinen Tortillas folgendes Fingerfood zubereiten:

  • Burritos: Hier füllst, faltest und rollst du deine Weizentortilla. Burritos sind rundherum geschlossen.
  • Quesadillas: Zwei große Weizentortillas werden wie ein Sandwich mit Käse und Co. belegt. Dann erhitzt du sie in der Pfanne, bis der Käse schmilzt.
  • Enchilladas: Du füllst und rollst deine Weizentortillas, sodass beide Seiten offen sind. Anschließend werden sie mit Chilisoße bedeckt und im Ofen überbacken.

Die Füllung – Fleisch, Salsa, Guacamole

In deinen Tex-Mex-Taco darf alles rein – von Fleisch bis Dip. Ich fülle meine Tortilla gerne mit Rinderhackfleisch oder Chicken Nuggets und Tomatensalsa. Letztere verleiht dem Ganzen eine frische Note und ist typisch mexikanisch. Am liebsten mag ich den frischen Koriander darin! Was dann noch fehlt, sind eine Reihe von Toppings:

  • Cremige Guacamole
  • geriebener Cheddar
  • knackiger Salat
  • scharfe Jalapeños
  • gewürfelte Zwiebeln
  • Schmand

Das Rezept für Tortillas selber machen

Nährwerte: Pro Portion ca.: 830 kcal | 41 g E | 76 g KH

SO WIRD’S GEMACHT:

  • Für Tortilla selber machen wird Teig in einer Küchenmaschine geknetet.Für die Tortillas Mehl, Zucker und Salz in einer Rührschüssel mischen. Wasser zugeben und mit Hilfe eines Handrührgeräts oder einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Kurz abkühlen lassen.
  • Teig in 8 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Arbeitsfläche bemehlen und jede Teigkugel hauchdünn rund ausrollen.
  • Pro Fladen wenig Öl in einer Pfanne erhitzen. Tortillas nacheinander in die heiße Pfanne legen und pro Seite ca. 1 Minute backen, bis der Teig Blasen wirft. In Folie warmhalten.
  • Für die Füllung Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote längs halbieren, entkernen und fein hacken.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chili 2-3 Minuten darin anbraten. Rinderhack zugeben und 5 Minuten mit scharf braten. Mit Tomatenmark vermengen und mit Salz und Ras el-Hanout würzen. Wasser zugießen und bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  • Für die Salsa Tomaten vierteln, entkernen und würfeln. Korianderblätter von den Stängeln zupfen und hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Alle Zutaten verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Salsa beiseitestellen.
  • Für Tortilla selber machen wird Avocado ausgelöffelt und zu Guacamole verarbeitet.Für die Guacamole Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch aus den Schalen löffeln. Avocadofleisch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer pürieren.
  • Salat waschen und in Streifen schneiden. Jeweils eine Tortilla mittig mit Hack füllen. Tomatensalsa, etwas Guacamole, Salat, Schmand und Cheddar darauf verteilen. Tortilla zusammenklappen und sofort mit der Hand essen.
Loading...
Author

Write A Comment