Loading...

Zutaten für 1 Backblech

  • FÜR DEN BODEN
    • 500 g Mehl
    • 10 g Butter
    • 1 Würfel Hefe
    • 300 ml lauwarme Milch
    • 2 TL Salz
    • 1 TL Zucker
  • FÜR DEN BELAG
    • 1 kg Zwiebeln
    • 100 g Butter
    • 2 EL Mehl
    • 4 Eier
    • 200 ml süße Sahne
    • 150 g gewürfelter Speck
    • Salz
    • gemahlener Kümmel

Das Rezept für deinen Zwiebelkuchen vom Blech

SO WIRD’S GEMACHT:

  • 1Für den Hefeteig Butter schmelzen. Mehl, Salz und Zucker in einer großen Schüssel vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in die Mulde bröseln und lauwarme Milche dazugießen. Mit den Fingern verquirlen, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Mit flüssiger Butter zu einem feuchten Teig verkneten. Schüssel abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
  • 2Für den Belag Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne Butter erhitzen und Zwiebeln ca. 8-10 Minuten anschwitzen. Mehl unter Rühren hinzufügen. Pfanne von der Herdplatte nehmen und kurz abkühlen lassen.
  • 3Backofen auf 200 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  • 4Hefeteig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Backblech mit Teig auskleiden, dabei einen kleinen Rand hochziehen. Mit einer Gabel einstechen und im heißen Ofen ca. 5-8 Minuten vorbacken, kurz auskühlen lassen.
  • 5Eier verquirlen und mit Sahne und Speck zu den Zwiebeln geben. Mit Salz und Kümmel abschmecken.
  • 6Zwiebelmasse auf den Teig geben, Butterflöckchen darauf verteilen und im heißen Ofen 35-45 Minuten backen.
Loading...
Author

Write A Comment