Asiatisches Menü aus lauter leckeren Sachen

Asiatisches Menü aus lauter leckeren Sachen

Loading...

Diesmal habe ich Resteverwertung auf asiatisch betrieben. Im Kühlschrank waren gestern eigentlich nur Reste und ich habe den immer gerne leer, bevor ich ihn wieder befülle. Eine Möhre, ein paar Frühlingszwiebeln und ein Kotelett. Etwas gedämpfter Reis war auch noch übrig und auf dem Balkon gab es noch einen Pak Choi, der noch nicht zu blühen angefangen hat. Und das habe ich daraus gezaubert:

Es gab mariniertes Schweinefleisch. Dafür hatte ich den Knochen vom Kotelett entfernt und das Fleisch in dünne Scheiben geschnitten. Dann habe ich es mit etwas süßer Sojasoße und 5-Gewürze-Pulver mariniert. Kurz vor dem Braten kam noch ein Teelöffel Speisestärke und etwas Pfeffer dazu. Dann alles im Wok mit einigen Frühlingszwiebeln und geriebenen Ingwer angebraten.

Dann hatte ich noch ein Omelett mit Wakame zubereitet. Das ging relativ einfach, etwas Wakame in heißem Wasser eingeweicht und in kleine Stücke geschnitten, mit den letzten 3 Eiern verquirlt und in der Pfanne gebraten.

Die Möhre hatte ich mit einer Kartoffel zusammen gekocht, dann abgedämft und mit etwas Sesamöl und frischem Koriander aromatisiert.

Zum Schluss hatte ich aus dem Kotelettknochen eine Brühe gekocht und daraus noch eine Misosuppe mit Pak Choi gezaubert.

Alles in allem war es eine leckere Angelegenheit und wurde restlos aufgefuttert.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top