Bento Nr. 222 Geburtstagsbento

Bento Nr. 222 Geburtstagsbento

Loading...

Da ich es ja zu meinem 200. Bento nicht geschafft hatte etwas Besonderes zu zaubern, habe ich mir für Nummer 222 etwas einfallen lassen. Ein guter Freund von mir hatte mir durch die Blume zu verstehen gegeben, dass ihm Bentos gefallen und er auch gerne eine Bento-Box hätte. Da er etwas gefräßiger ist als ich, ist die Box dann auch größer ausgefallen 😉
Er wollte sich noch Reis zum Bento machen, weil er dachte, dass er nicht satt werden würde. Ich habe ihm allerdings erklärt, wenn er das Bento aufessen würde und danach noch Hunger hätte, würde ich ihm Nachschlag bringen. Aber was soll ich sagen, er hat es nicht geschafft. *gg*

Ich hatte eine Monbento Square gekauft. Die Box fasst insgesamt 2 Liter also jede Etage ca. 666 ml. Jede Etage besitzt einen dicht schließenden Deckel und für oben gibt es noch eine Abdeckung. Da zur Ausstattung nur ein Trennsteg gehört, habe ich noch zwei zusätzliche gekauft. Ich hatte auch noch einige Silikonformen und ein kleines Döschen mit verpackt, diese habe ich aber ordentlich aufgewaschen wiederbekommen, die waren dem Geburtstagkind doch zu verspielt.

 In die erstes Bentoschale habe ich Onigiris auf Salatblätter gelegt. Die Onigiris hatte ich in extrem leckeren Lachs-Furikake gewälzt. Daneben hatte ich Gurkentürmchen mit Krabbensalat gefüllt. Daneben kamen dann noch vier Temari-Sushi. Außerdem habe ich noch rote und gelbe Cocktailtomaten hinein getan.

In die zweite Bentoschale kamen die Beilagen. Ich hatte etwas Gurken-Tsukemono, zwei Varianten von  Wurstblumen, ein halbiertes Ei und etwas versteckt ein Minibel  eingepackt. Dazu habe ich Brokkoli, Tomaten und in die Zwischenräume Mais getan. Zum Würzen gab es einen Sojasoßen-Fisch.

In die dritte Schale kam der Nachtisch. Ich hatte in die Hälfte einen Biskuitboden gelegt, mit Pudding bestrichen, mit Erdbeeren belegt und mit Tortenguss übergossen und schon war die Bento-Erdbeertorte fertig. In die andere Hälfte kamen ein paar Brombeeren, Weintrauben und Physalis.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top