Der Erkältung Dampf machen – Erkältungshausmittel die dritte

Der Erkältung Dampf machen – Erkältungshausmittel die dritte

Loading...

Eigentlich ist das ja hier ein Foodblog aber zurzeit bereite ich hauptsächlichst Erkältungshausmittel zu, koche Tee oder bereite mir Dampfbäder zu aber dabei verwende ich gerne

Zutaten :

aus meiner Küche.

Es ist ja bekannt, dass sich Inhalieren positiv auf von Husten und Schnupfen gequälten Atemwege auswirkt. Es befeuchtet diese und kann die gereizten Schleimhäute beruhigen. Am bekanntesten ist wahrscheinlich das Inhalieren mit Kamille, da diese antientzündliche Inhaltsstoffe besitzt. Aber darauf reagiere ich mit noch mehr Husten und Niesen. Wer weiß, vielleicht bin ich allergisch auf Kamille. Ich habe es nie testen lassen. Bei mir gibt es einfach keine Kamille.

Ich verwende lieber Salz. Am besten zwei Liter Wasser zum Kochen bringen, alles in eine große Schüssel füllen und drei Esslöffeln Salz hineingeben und gut verrühren. Dann zehn Minuten tief ein- und wieder ausatmen.

Bei starkem Husten kann man auch Thymian, Eukalyptus und Pfefferminz zum Inhalieren nutzen, da durch diese der Schleim besser ausgehustet werden kann. Allerdings muss man hier aufpassen, ob man die Kräuter verträgt.

Heute hatte ich Minze mit Salz, das befeuchtet die Schleimhäute und durch die Minze löst sich alles besser und riecht so lecker.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top