Heidelbeereis mit karamellisierten Pekannüssen

Heidelbeereis mit karamellisierten Pekannüssen

Loading...

Am Wochenende habe ich auf dem Wochenmarkt richtige Waldheidelbeeren zu kaufen bekommen und die waren wirklich echt lecker. Die sind immer viel aromatischer wie die normalen Blaubeeren und sie färben auch so schön. Wir hatten nach dem Essen alle blaue Schnuten.

Wenn man alle

Zutaten :

vorher gut durchkühlt, benötigt meine Eismaschine nur 30 Minuten für ein verzehrfertiges Eis. 

Zutaten :

:
50 g Pekannüsse + welche als Deko
4 Esslöffel Ahornsirup
350 g Heidelbberen
1 Vanilleschote
200 g Sahne
1 Eiweiß

Zubereitung :

:
Die Pekannüsse nicht zu fein hacken und in einem Esslöffel Ahornsirup karamellisieren. Auf Backpapier streichen und im Kühlschrank erkalten lassen.

Einige Heidelbeeren als Deko zur Seite stellen. Den Rest mit dem restlichen Ahornsirup und der Sahne pürieren. Die Vanilleschote längst aufschneiden und das Mark herauskratzen und zu den Heidelbeeren geben.

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Heidelbeermasse heben. Alles in die Eismaschine geben und für 45 Minuten gefrieren lassen. 10 Minuten vor Ende die gehackten Pekannüsse dazu geben.

Das Eis mit einigen Heidelbeeren und Pekannüsse garniert servieren.

Tipp:
Wer keine Eismaschine hat, kann dieses Eis natürlich auch ohne herstellen.
Dafür die Sahne steif schlagen und zuerst die pürierten Heidelbeeren dann das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Dann die  Eismasse in eine Schale füllen und in die Tiefkühlung
stellen. Das Eis alle viertel Stunde mit einer Gabel umrühren. Wenn es anfängt fest zu werden, die Pekannüsse unterheben.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top