Pentalogie vom Filoteig – Teil 3 Aprikosen-Quarkküchlein

Pentalogie vom Filoteig – Teil 3 Aprikosen-Quarkküchlein

Loading...

Heute noch einmal eine Variante, die mit dem Muffinblech gebacken wird. Beim Ausprobieren habe ich herausgefunden, dass die Variante in Silikonförmchen nicht richtig funktioniert. Die Kuchen werden da nicht wirklich rund.

Zutaten :

für 4 Stück:
1 Ei
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
50 g Doppelrahm-Frischkäse
125 g Quark (20 %)
1 Teelöffel geriebene Zitronenschale
3 Filo-Teigblätter
40 g flüssige Butter
1 kleine Dose Aprikosenhälften
geröstete Mandelblättchen zum Bestreuen

Zubereitung :

:
Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Frischkäse, Quark und Zitronenschale unterrühren.

Die Teigblätter in jeweils 4 Quadrate teilen und mit der flüssigen Butter bestreichen. Dann je 3 Quadrate versetzt übereinander legen und mit Abstand in die Muffinmulden legen.

Die Käsemasse in die Teig-Förmchen füllen. Die Aprikosen abtropfen lassen und auf jedes Törtchen eine Fruchthälfte mit der Öffnung nach unten legen. Die Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180° 25-30 Min. backen. In den Förmchen abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Backform nehmen. Mit Mandelblättchen bestreuen.

Die habe ich heute allerdings weggelassen, denn mein heutiger Kuchenmitesser hat eine Nussallergie.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top