Türkisch angehauchte Karotten-Kohlrabisuppe mit Raz el Hanout, Kumquats und Joghurt

Türkisch angehauchte Karotten-Kohlrabisuppe mit Raz el Hanout, Kumquats und Joghurt

Loading...

1 kg junge Karotten2 Kohlrabi4-6 Kumquats1 weiße Zwiebel mit grünen Schloten2 Knoblauchzehen
3-4 EL Olivenöl ¼ TL Zimt½ TL Korianderkörner
2-3 Zimtblüten1 TL Raz el HanoutOrangensalzfrisch gemahlener schwarzer Pfefferund dann noch:2 Vollmilchjoghurt1 ZitroneZitronensalz
grüne Zwiebelschlote oder Schnittlauch
Karotten schaben und in Scheiben schneiden. Kohlrabi dünn schälne und in feine Stifte schneiden. Zwiebel und Knoblauch häuten und fein hacken. Kumquats halbieren, das Innere entfernen, die Kumquatschale in feine Streifen schneiden. Korianderkörner und Zimtblüten im Mörser fein zerstossen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch im heißen Öl glasig anschwitzen, aber nicht bräunen.Karotten und Kohlrabi dazugeben und 3-4 Minuten mitbraten. Ab und zu umrühren. Mit Zimt, Koriander, Zimtblüten, Raz el Hanout und Orangensalz würzen und mit heißem Wasser ablöschen.Zugedeckt circa 20-25 Minuten köcheln. Für die letzten 10 Minuten die Kumquatstreifen mitköcheln. Zum Schluß noch mit Orangensalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Während die Suppe vor sich hin köchelt, den Joghurt mit Zitronensalz und etwas Zitronensaft cremig rühren. Die Zwiebelschlote oder den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Die heiße Suppe in Teller füllen, mit 1-2 EL Joghurt beträufeln und den Zwiebelschloten bestreuen. Fladenbrot oder Bauernbrot passt gut dazu.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top